Erfolgreich das Fernstudium Wirtschaftsinformatik absolvieren

Das Fernstudium Wirtschaftsinformatik ist in Deutschland mit insgesamt zwei Abschlüssen machbar. Dies ist zum einen der Bachelor- und zum anderen der Master Abschluss. Wir werden in diesem Artikel auf beide Abschlüsse eingehen. Wir gehen hier insbesondere auf die Studieninhalte und den Ablauf, die Voraussetzungen für die Zulassung, die benötigte Zeit sowie die Kosten für euer Fernstudium Wirtschaftsinformatik ein. Danach habt ihr einen guten Überblick darüber was euch in dem Fernstudium erwartet. Darüber hinaus werden wir euch auch noch verraten für wen sich dieser Studiengang überhaupt eignet.

Fernstudium Wirtschaftsinformatik Bachelor

Zulassungsvoraussetzung: Abitur oder Fachabitur oder abgeschlossene Meisterprüfung oder mind. 2-jährige Berufsausbildung inkl. 3-jähriger Erfahrung im Beruf sowie einschlägige Englisch-, Mathematik-, Grundkenntnisse der Finanzmathematik und PC-Anwendungskenntnisse
Studienstart: jederzeit möglich
Studiendauer Fernstudium Wirtschaftsinformatik: wahlweise 6, 8 oder 12 Semester (3 Jahre, 4 Jahre oder 6 Jahre)
Abschluss: Bachelor of Science (B.Sc.)
Gesamtkosten: zwischen 11.000,00 und 12.000,00 Euro

Wo kann das Fernstudium absolviert werden?

Das Fernstudium Wirtschaftsinformatik mit Bachelor Abschluss kann an der Wilhelm Büchner Hochschule, AKAD und IUBH absolviert werden. Über das nachfolgenden Logo kannst du die offizielle Webseite erreichen. Der aufgeführte Textlink führt dich direkt zu dem Studiengang und allen weiteren Informationen. Darüber hinaus gibt es dort die Möglichkeit sich kostenloses Infomaterial zu bestellen. So kannst du dich ganz in Ruhe zuhause über den Fernstudiengang informieren.
►  Kostenfreies Infomaterial der AKAD University zum Fernstudiengang Wirtschaftsinformatik B.S. bestellen

► Kostenloses Infomaterial der Wilhelm Büchner Hochschule zum Bachelor-Studiengang Wirtschaftsinformatik anfordern


► Infomaterial zum Bachelor of Science in Wirtschaftsinformatik an der IUBH

 

Jetzt bequem vergleichen!

Studieninhalte & Ablauf

Das Fernstudium Wirtschaftsinformatik ist eine Kombination aus BWL und Informatik. Dementsprechend werden Fach- und Führungskräfte ausgebildet welche diese Schnittstelle füllen. Die Absolventen arbeiten später sowohl in national als auch international agierenden Unternehmen. Das Fernstudium Wirtschaftsinformatik ist an den meisten Fernunis in Module unterteilt. Diese werden zum großen Teil vorgegeben, sind aber durch sogenannte Wahlmodule frei wählbar. Dadurch könnt ihr euch nach euren Wünschen und Vorstellungen spezialisieren. Dies ist besonders dann interessant wenn man schon die grobe berufliche Richtung für die Zukunft kennt. Zu den Aufgaben des Wirtschaftsinformatiks gehören sowohl das Informations- und Kommunikationsmanagement,- Projektmanagement sowie die Beratung im IT Sektor. Dementsprechend sind die Module im Fernstudium Wirtschaftsinformatik ähnlich aufgebaut.

Zu den Modulen gehören beispielsweise die Mathematik für Wirtschaftsinformatik, die objektorientierte Programmierung, das Programmieren von Webanwendungen sowie das IT-Projektmanagement. Aber auch betriebswirtschaftliche Themen gehören beim Fernstudium Wirtschaftsinformatik an die Tagesordnung. Insbesondere in den höheren Semestern geht es um die Finanzierung, das Unternehmensrecht, die Kosten- und Leistungsrechnung sowie die Unternehmensgründung und das Innovationsmanagement.

Am Ende vom Fernstudium Wirtschaftsinformatik steht die Bachelorarbeit und stellt die Abschlussarbeit des gesamten Studiums dar. Hierfür können dann Themen ausgewählt werden die bereits im Studium angerissen worden sind. Auch eignen sich Themen welche ebenfalls aus dem Bereich der Wirtschaftsinformatik sind, aber weniger stark im Fernstudium behandelt wurden. Das Thema der Bachelorarbeit sollte gut überlegt sein da man sich einige Monate damit beschäftigen muss. Nach erfolgreichem Abschluss dürft ihr dann offiziell den Titel Bachelor of Science (B.Sc.) tragen.

Voraussetzungen für die Zulassung zum Fernstudium Wirtschaftsinformatik

Um für das Fernstudium Wirtschaftsinformatik zugelassen zu werden sollte der angehende Student über ein Abitur oder ein Fachabitur verfügen. Wahlweise besteht die Möglichkeit zur Zulassung auch durch den Nachweis einer abgeschlossenen Meisterprüfung. Eine weitere Möglichkeit um zum Fernstudium Wirtschaftsinformatik zugelassen zu werden, besteht durch den Nachweis einer 2-jährigen Berufsausbildung. Dazu ergänzend sollten 3 Jahre Erfahrung im Beruf nachgewiesen werden. Vorzugsweise aus einem kaufmännischen oder IT Beruf . Darüber hinaus müssen bei den meisten Fernunis Englischkenntnisse, Mathematikkenntnisse, Grundkenntnisse der Finanzmathematik sowie PC-Anwendungskenntnisse nachgewiesen werden.

Zeitaufwand

Die Studiendauer ist beim Fernstudium Wirtschaftsinformatik unterschiedlich und hängt von Fernuni zu Fernuni ab. Die Studiendauer variiert zwischen 6, 8 oder 12 Semestern. Dies entspricht einer Gesamtstudiendauer von 3 Jahren, 4 Jahren oder 6 Jahren. Die Studiendauer ist demnach auf 36 Monate, 48 oder 72 Monate ausgelegt. Möglichkeiten zu Verkürzung bestehen zudem meistens auch, sollte aber mit der jeweiligen Fernuni abgesprochen werden.

Studiengebühren

Die Studiengebühren für das Fernstudium Wirtschaftsinformatik liegen zwischen 11.000,00 und 12.000,00 Euro und sind steuerlich vollständig absetzbar.

Fernstudium Wirtschaftsinformatik Master

Zulassungsvoraussetzung: Erststudium im Bereich Informatik mit Gesamtnote „gut“ Studienstart: jederzeit Studiendauer Fernstudium Wirtschaftsinformatik: 4 Semester, 2 Jahre bzw. 24 Monate (Verlängerung um 12 Monate kostenfrei möglich) Abschluss: Master of Science (M. Sc.) Gesamtkosten: i.d.R. zwischen 12.000,00 Euro und 15.000,00 Euro

Wo kann das Fernstudium absolviert werden?

 

 

Das Fernstudium Wirtschaftsinformatik mit Master Abschluss kann an der Wilhelm Büchner Hochschule absolviert werden. Über das nachfolgenden Logo kannst du die offizielle Webseite erreichen. Der aufgeführte Textlink führt dich direkt zu dem Studiengang und allen weiteren Informationen. Darüber hinaus gibt es dort die Möglichkeit sich kostenloses Infomaterial zu bestellen. So kannst du dich ganz in Ruhe zuhause über den Fernstudiengang informieren.

 





 

 

Durch den Master im Fernstudium Wirtschaftsinformatik habt ihr die Möglichkeit zur anschließenden Promotion. Das Fernstudium Wirtschaftsinformatik mit Master Abschluss ist ähnlich wie das Bachelor Studium sowohl betriebswirtschafts- als auch informatiklastig. Das Fernstudium ist zudem stark die internationale Wirtschaftsinformatik ausgelegt. Hierzu gehören bspw. auch Module über interkulturelle Kompetenzen oder auch internationale Wirtschaftsbeziehungen.

Das Studium eignet sich insbesondere für Akademiker die eine steile Karriere in national und international agierenden Unternehmen planen sowie eine hohe Affinität zur Informatik und Betriebswirtschaft aufweisen und das Bindeglied zwischen beiden darstellen können.

Voraussetzungen für die Zulassung zum Fernstudium Wirtschaftsinformatik Master

Um für ein Fernstudium Wirtschaftsinformatik zugelassen zu werden sollte ein Erststudium im Bereich Informatik mit der Gesamtnote „gut“ nachgewiesen werden. Hierbei spielt es weniger eine Rolle ob es sich um einen Erstabschluss zum Fernstudium Bachelor oder einen Abschluss mit dem klassischen Diplom handelt.

Zeitaufwand

Die Studiendauer zum Fernstudium Wirtschaftsinformatik mit dem Abschluss Master of Science (M. Sc.) beträgt insgesamt 4 Semester. Dies entspricht 2 Jahre bzw. 24 Monate. Es besteht die Möglichkeit zur Verkürzung oder auch zu Verlängerung. Die genauen Einzelheiten dazu erfahrt ihr bei der jeweiligen Fernuni.

Studiengebühren

Die Gesamtkosten belaufen sich für das Fernstudium Wirtschaftsinformatik zwischen 12.000,00 Euro und 15.000,00 Euro und sind steuerlich absetzbar.


Autorin: Christine Wenners