Skip to main content

Fernstudium BWL – 25 Bachelor & Master Fernstudiengänge im Vergleich

Auf folgender Seite findest du alle zum Fernstudium BWL. Das Fernstudium verbindet betriebswirtschaftliche Theorie mit praktischen Anwendungen. Die Inhalte sind außerdem auf verschiedene Schwerpunkte im Bereich der Betriebsökonomie ausgelegt.

Die Schwerpunktbereiche sind hierbei entsprechend Logistik, Beschaffung, Marketing und Kommunikation innerhalb von Unternehmen. Aber auch internes sowie externes Rechnungswesen und Human Ressource Management (Personalwesen) werden in dem Fernstudiengang behandelt. Außerdem kommen auch Unternehmensführung und strategisches Management nicht zu kurz.

Innerhalb des Fernstudiums werden so verschiedene Schwerpunkte gesetzt um einen entsprechenden Bachelor o. Master Abschluss zu erlangen. Aber auch, wenn du nicht soviel Zeit investieren möchtest, gibt es verschiedene Weiterbildungsprogramme (mit Zertifikatsabschluss) die dir den Stoff in wenigen Monaten vermitteln.

Am Ende bekommst du dann ein anerkanntes (Hochschul-) Zertifikat der jeweiligen Bildungseinrichtung ausgestellt. Im Folgenden gehen wir auf die einzelnen Abschlüsse (Bachelor, Master und Zertifikat) genauer ein. Außerdem stellen wir dir Vergleiche zu den jeweiligen Fernstudiengängen und Fernlehrgängen zur Verfügung. Das soll dir infolgedessen helfen dich schnell zurecht zu finden und den passenden Kurs für dich zu finden.

Tipp: In den nachfolgenden Vergleichstabellen kannst du außerdem kostenloses Infomaterial über die jeweiligen Fernstudiengänge und Fernlehrgänge anfordern. Bestell dir am besten direkt mehrere Studienführer, um die Angebote besser miteinander vergleichen zu können.

 

Inhaltsverzeichnis

Fernstudium BWL Bachelor

Das Bachelor Fernstudium BWL ist mitunter eine der flexibelsten Formen des Studiums. Denn du lernst den Prüfungsstoff nicht in einer Vorlesung, sondern, bequem zuhause vom Sofa aus. Das spart dir Zeit und ist in der Regel auch wesentlich entspannter. Denn du kannst dir deine Zeit selber frei einteilen.

Fernstudium BWL Vergleich mit Bachelor Abschluss

Nachfolgend findest du die einzelnen Bachelor-Fernstudienfächer im Bereich BWL bzw. Betriebswirtschaftslehre im direkten Vergleich. Die Fächer sind dabei nach den Kosten bzw. dem Preis sortiert worden. Wenn der Preis nicht angegeben ist, kannst du auf die Kosten über den Button „Infomaterial anfordern“ zugreifen.

Außerdem findest du hier weitere Informationen zu dem Abschluss, der Regelstudienzeit, der Studiendauer und den Standorten für Präsensveranstaltungen. So kannst du alle Fernstudienfächer bequem miteinander vergleichen:

12345678
EURO-FH WINGS Fernstudium Logo WINGS Fernstudium Logo AKAD University Allensbach Hochschule Hochschule Fresenius OnlinePlus Logo IUBH Logo PFH Logo
Studiengang EURO-FH – Bachelor – Betriebswirtschaftslehre (B.Sc.)WINGS Onlinestudium – Bachelor – Betriebswirtschaft (B.A. online)WINGS Fernstudium – Bachelor – Betriebswirtschaft (B.A.)AKAD – Bachelor – Betriebswirtschaftslehre (B.A.)Allensbach University – Bachelor – Betriebswirtschaftslehre (B.A. online)Hochschule Fresenius – Bachelor – Betriebswirtschaftslehre (B.A.)IUBH – Bachelor – Betriebswirtschaftslehre (B.A.)PFH – Bachelor – Betriebswirtschaftslehre (B.A.)
AnbieterEuropäische Fernhochschule HamburgWINGS-FernstudiumWINGS-FernstudiumAKAD BildungsgesellschaftAllensbach HochschuleHochschule Fresenius Fernstudium onlineplusIUBH FernstudiumPFH Private Hochschule Göttingen
LernmethodikFernstudiumFernstudium (online)FernstudiumFernstudiumFernstudium (online)Fernstudium (online)Fernstudium (online)Fernstudium
Zulassungsvoraussetzungen (eine Voraussetzung ist zu erfüllen)allgemeine Hochschulreife (Abitur), fachgebundene Hochschulreife (Fachabitur), anerkannte Aufstiegsfortbildung (z.B. Meister, Techniker, staatlich geprüfter Betriebswirt, Handelsfachwirt o.ä.), Zulassung ohne Hochschulreife (Abitur) möglichallgemeine Hochschulreife (Abitur), fachgebundene Hochschulreife (Fachabitur), Fachhochschulreife, anerkannte Aufstiegsfortbildung (z.B. Meister, Techniker, staatlich geprüfter Betriebswirt, Handelsfachwirt o.ä.), Zulassung ohne Hochschulreife (Abitur) möglichallgemeine Hochschulreife (Abitur), fachgebundene Hochschulreife (Fachabitur), Fachhochschulreife, anerkannte Aufstiegsfortbildung (z.B. Meister, Techniker, staatlich geprüfter Betriebswirt, Handelsfachwirt o.ä.), Zulassung ohne Hochschulreife (Abitur) möglichallgemeine Hochschulreife (Abitur), fachgebundene Hochschulreife (Fachabitur), Fachhochschulreife, anerkannte Aufstiegsfortbildung (z.B. Meister, Techniker, staatlich geprüfter Betriebswirt, Handelsfachwirt o.ä.), Zulassung ohne Hochschulreife (Abitur) möglichallgemeine Hochschulreife (Abitur), fachgebundene Hochschulreife (Fachabitur), Fachhochschulreife, anerkannte Aufstiegsfortbildung (z.B. Meister, Techniker, staatlich geprüfter Betriebswirt, Handelsfachwirt o.ä.)allgemeine Hochschulreife (Abitur), fachgebundene Hochschulreife (Fachabitur), Fachhochschulreife, anerkannte Aufstiegsfortbildung (z.B. Meister, Techniker, staatlich geprüfter Betriebswirt, Handelsfachwirt o.ä.), Zulassung ohne Hochschulreife (Abitur) möglichallgemeine Hochschulreife (Abitur), fachgebundene Hochschulreife (Fachabitur), Fachhochschulreife, anerkannte Aufstiegsfortbildung (z.B. Meister, Techniker, staatlich geprüfter Betriebswirt, Handelsfachwirt o.ä.), Zulassung ohne Hochschulreife (Abitur) möglichallgemeine Hochschulreife (Abitur), fachgebundene Hochschulreife (Fachabitur), Fachhochschulreife, anerkannte Aufstiegsfortbildung (z.B. Meister, Techniker, staatlich geprüfter Betriebswirt, Handelsfachwirt o.ä.), Zulassung ohne Hochschulreife (Abitur) möglich
Anrechnungsmöglichkeiten erbrachter Studien- und Prüfungsleistungen
StudienbeginnJederzeitSommer- oder WintersemesterSommer- oder WintersemesterJederzeitJederzeitJederzeitJederzeit1. Januar, 1. April, 1. Juli & 1. Oktober
Regelstudienzeit6 bzw. 8 Semester6 bzw. 8 Semester8 Semester6 bzw. 8 Semester6 Semester6 bzw. 8 Semester bzw. 12 Semester6 bzw. 8 Semester bzw. 12 Semester6 bzw. 8 Semester
Verlängerung der Regelstudienzeit möglich?
Standorte für Präsensveranstaltungen

Hamburg, Bremen, Berlin, Leipzig, Göttingen, Frankfurt a. M., Köln, München, Nürnberg, Stuttgart, Zürich und Wien

Wismar, Hamburg, Leipzig, Berlin, Hannover, Düsseldorf, Dortmund, Bonn, Frankfurt am Main, Stuttgart, Nürnberg und München

Frankfurt am Main, Hannover, Leipzig, München, Potsdam, Wismar

Augsburg, Aalen, Altöttingen, Berlin, Bielefeld, Bremen, Düsseldorf, Dresden, Erfurt, Frankfurt, Freiburg, Friedrichshafen, Hamburg, Hannover, Ingolstadt, Karlsruhe, Kassel, Kiel, Koblenz, Köln, Leipzig, Magdeburg, Mannheim, Münster, München, Nürnberg, Regensburg, Rostock, Saarbrücken, Stuttgart, Villingen, Würzburg, Zwickau

Das Studium findet online und ohne Präsenzveranstaltungen sowie ohne Präsenzpflicht statt.

Berlin, Dortmund, Ehingen (Ulm), Erfurt, Frankfurt, Hamburg, Hannover, Heidelberg, Koblenz, Köln, Leipzig, Lübeck, München, Nürnberg, Oldenburg, Stuttgart, Überlingen

100% online (Onlineklausur) oder in einem der zahlreichen Prüfungszentren

Berlin, Dortmund, Dresden, Göttingen, Hannover, Hannover-Mitte, Heidelberg, Köln-Monheim, Ludwigshafen / Diez, München Düsseldorf / Ratingen, Regensburg, Stade, Wien

AkkreditierungFIBAAFIBAAAcquinAcquinZEvAFIBAAFIBAAZEvA
Spezialisierungsmöglichkeiten----

Digital Business Management, Marketing Intelligence, Arbeits- und Organisationspsychologie, Energie- und Umweltmanagement, Sport Business Management, Unternehmensberatung und Consulting, Handel und Digital Commerce

---
Besonderheiten-

interdisziplinär, praxisnah und international

interdisziplinär, praxisnah und international

-

interdisziplinär, praxisnah und international

-

Das komplette Fernstudium ist online möglich

-
AbschlussbezeichnungBachelor of Science (B.Sc.)Bachelor of Arts (B.A.)Bachelor of Arts (B.A.)Bachelor of Arts (B.A.)Bachelor of Arts (B.A.)Bachelor of Arts (B.A.)Bachelor of Arts (B.A.)Bachelor of Arts (B.A.)
Credits nach ECTS180180180180180180180180
Kosten

0,00 €

Preis auf Anfrage

ab 6.804,00 €

1.134,00 € pro Semester (insgesamt 6)

9.552,00 €

1.194,00 € pro Semester

11.664,00 €

1.944,00 € pro Semester (bei 6 Semestern) oder 1.458,00 € pro Semester (bei 8 Semestern)

11.700,00 €

1.950,00 € pro Semester

ab 10.619,00 €

1770,00 € pro Semester (bei 6 Semestern)

ab 11.232,00 €

1.872,00 € pro Semester (bei 6 Semestern)

ab 12.554,00 €

1.569,25 € pro Semester (bei 8 Semestern) + 650,00 € Prüfungsgebühr oder 2.092,33 € pro Semester (bei 6 Semestern) + 650,00 € Prüfungsgebühr
► Details► Infomaterial anfordern► Details► Infomaterial anfordern► Details► Infomaterial anfordern► Details► Infomaterial anfordern► Details► Infomaterial anfordern► Details► Infomaterial anfordern► Details► Infomaterial anfordern► Details► Infomaterial anfordern

Fernstudium BWL-Kombi-Fernstudiengänge im Vergleich

Neben den „normalen“ Fernstudiengängen in BWL gibt es außerdem noch eine ganze Reihe von BWL-Kombi-Studiengängen, die du auch mit einem Bachelor Abschluss abschließen kannst.

Hierzu zählen bspw. Betriebswirtschaftslehre und Wirtschaftspsychologie, BWL und Tourismusmanagement, betriebswirtschaftliches Bildungs- und Kulturmanagement sowie einige weitere Fernstudiengänge. Nachfolgende Tabelle hilft dir dabei dich zurecht zu finden. Vielleicht ist ja auch etwas für dich dabei:

12345678
EURO-FH Wilhelm Büchner Hochschule EURO-FH EURO-FH IUBH Logo Allensbach Hochschule PFH Logo AKAD University
Studiengang EURO-FH – Bachelor – Betriebswirtschaftliches Bildungs- und Kulturmanagement (B.A.)Wilhelm Büchner Hochschule – Bachelor – Technische Betriebswirtschaft (B.Sc.)EURO-FH – Bachelor – Betriebswirtschaft und Wirtschaftspsychologie (B.A.)EURO-FH – Bachelor – BWL & Tourismusmanagement (B.A.)IUBH – Bachelor – Betriebswirtschaftslehre Spezialisierung Wirtschaftsprüfung und Steuern (B.A.)Allensbach University – Bachelor – Betriebswirtschaftslehre Schwerpunkt Energiemanagement/ Umweltmanagement (B.A. online)PFH – Bachelor – Betriebswirtschaftslehre Schwerpunkt Steuerlehre(B.A.)AKAD – Bachelor – Betriebswirtschaftslehre / Digital Transformation (B.A.)
AnbieterEuropäische Fernhochschule HamburgWilhelm Büchner HochschuleEuropäische Fernhochschule HamburgEuropäische Fernhochschule HamburgIUBH FernstudiumAllensbach HochschulePFH Private Hochschule GöttingenAKAD Bildungsgesellschaft
LernmethodikFernstudiumFernstudiumFernstudiumFernstudiumFernstudium (online)Fernstudium (online)FernstudiumFernstudium
Zulassungsvoraussetzungen (eine Voraussetzung ist zu erfüllen)allgemeine Hochschulreife (Abitur), fachgebundene Hochschulreife (Fachabitur), Fachhochschulreife, anerkannte Aufstiegsfortbildung (z.B. Meister, Techniker, staatlich geprüfter Betriebswirt, Handelsfachwirt o.ä.), Zulassung ohne Hochschulreife (Abitur) möglichallgemeine Hochschulreife (Abitur), fachgebundene Hochschulreife (Fachabitur), Fachhochschulreife, Zulassung ohne Hochschulreife (Abitur) möglich, Hochschulzulassungsberechtigung, die vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst als gleichwertig anerkannt ist, bestandene Hochschulzugangsprüfung (HZP) nach 2 Leistungssemesternallgemeine Hochschulreife (Abitur), fachgebundene Hochschulreife (Fachabitur), Fachhochschulreife, anerkannte Aufstiegsfortbildung (z.B. Meister, Techniker, staatlich geprüfter Betriebswirt, Handelsfachwirt o.ä.), Zulassung ohne Hochschulreife (Abitur) möglichallgemeine Hochschulreife (Abitur), fachgebundene Hochschulreife (Fachabitur), Fachhochschulreife, anerkannte Aufstiegsfortbildung (z.B. Meister, Techniker, staatlich geprüfter Betriebswirt, Handelsfachwirt o.ä.), Zulassung ohne Hochschulreife (Abitur) möglichallgemeine Hochschulreife (Abitur), fachgebundene Hochschulreife (Fachabitur), Fachhochschulreife, anerkannte Aufstiegsfortbildung (z.B. Meister, Techniker, staatlich geprüfter Betriebswirt, Handelsfachwirt o.ä.), Zulassung ohne Hochschulreife (Abitur) möglichallgemeine Hochschulreife (Abitur), fachgebundene Hochschulreife (Fachabitur), Fachhochschulreife, anerkannte Aufstiegsfortbildung (z.B. Meister, Techniker, staatlich geprüfter Betriebswirt, Handelsfachwirt o.ä.)allgemeine Hochschulreife (Abitur), fachgebundene Hochschulreife (Fachabitur), Fachhochschulreife, anerkannte Aufstiegsfortbildung (z.B. Meister, Techniker, staatlich geprüfter Betriebswirt, Handelsfachwirt o.ä.), Zulassung ohne Hochschulreife (Abitur) möglichallgemeine Hochschulreife (Abitur), fachgebundene Hochschulreife (Fachabitur), Fachhochschulreife, anerkannte Aufstiegsfortbildung (z.B. Meister, Techniker, staatlich geprüfter Betriebswirt, Handelsfachwirt o.ä.), Zulassung ohne Hochschulreife (Abitur) möglich
Anrechnungsmöglichkeiten erbrachter Studien- und Prüfungsleistungen
StudienbeginnJederzeitJederzeitJederzeitJederzeitJederzeitJederzeit1. Januar, 1. April, 1. Juli & 1. OktoberJederzeit
Regelstudienzeit6 bzw. 8 Semester6 Semester6 bzw. 8 Semester6 bzw. 8 Semester6 bzw. 8 Semester bzw. 12 Semester6 Semester6 bzw. 8 Semester6 bzw. 8 Semester
Verlängerung der Regelstudienzeit möglich?
Standorte für Präsensveranstaltungen

Hamburg, Bremen, Berlin, Leipzig, Göttingen, Frankfurt a. M., Köln, München, Nürnberg, Stuttgart, Zürich und Wien

Hamburg, Bremen, Hannover, Berlin, Magdeburg, Münster, Göttingen, Leipzig, Bochum, Erfurt, Neuss, Aachen, Bonn, Fulda, Trier, Darmstadt, / Pfungstadt, Nürnberg, Karlsruhe, Stuttgart, Ingolstadt, Ulm, München, Freiburg, Friedrichshafen, Zürich und Wien

Hamburg, Bremen, Berlin, Leipzig, Göttingen, Frankfurt a. M., Köln, München, Nürnberg, Stuttgart, Zürich und Wien

Hamburg, Bremen, Berlin, Leipzig, Göttingen, Frankfurt a. M., Köln, München, Nürnberg, Stuttgart, Zürich und Wien

100% online (Onlineklausur) oder in einem der zahlreichen Prüfungszentren

Das Studium findet online und ohne Präsenzveranstaltungen sowie ohne Präsenzpflicht statt.

Berlin, Dortmund, Dresden, Göttingen, Hannover, Hannover-Mitte, Heidelberg, Köln-Monheim, Ludwigshafen / Diez, München Düsseldorf / Ratingen, Regensburg, Stade, Wien

Augsburg, Aalen, Altöttingen, Berlin, Bielefeld, Bremen, Düsseldorf, Dresden, Erfurt, Frankfurt, Freiburg, Friedrichshafen, Hamburg, Hannover, Ingolstadt, Karlsruhe, Kassel, Kiel, Koblenz, Köln, Leipzig, Magdeburg, Mannheim, Münster, München, Nürnberg, Regensburg, Rostock, Saarbrücken, Stuttgart, Villingen, Würzburg, Zwickau

AkkreditierungFIBAAAcquinFIBAAFIBAAFIBAAZEvAZEvAAcquin
Spezialisierungsmöglichkeiten-----

Digital Business Management, Marketing Intelligence, Arbeits- und Organisationspsychologie, Energie- und Umweltmanagement, Sport Business Management, Unternehmensberatung und Consulting, Handel und Digital Commerce

--
Besonderheiten----

Das komplette Fernstudium ist online möglich

interdisziplinär, praxisnah und international

--
AbschlussbezeichnungBachelor of Arts (B.A.)Bachelor of Science (B.Sc.)Bachelor of Science (B.Sc.)Bachelor of Arts (B.A.)Bachelor of Arts (B.A.)Bachelor of Arts (B.A.)Bachelor of Arts (B.A.)Bachelor of Arts (B.A.)
Credits nach ECTS180180180180180180180180
Kosten

0,00 €

Preis auf Anfrage

0,00 €

auf Anfrage

0,00 €

Preis auf Anfrage

0,00 €

Preis auf Anfrage

ab 11.232,00 €

1.872,00 € pro Semester (bei 6 Semestern)

11.700,00 €

1.950,00 € pro Semester

ab 12.554,00 €

1.569,25 € pro Semester (bei 8 Semestern) + 650,00 € Prüfungsgebühr oder 2.092,33 € pro Semester (bei 6 Semestern) + 650,00 € Prüfungsgebühr

14.396,00 €

2.399,00 € pro Semester (bei 6 Semestern) oder 1.799,00 € pro Semester (bei 8 Semestern)
► Details► Infomaterial anfordern► Details► Infomaterial anfordern► Details► Infomaterial anfordern► Details► Infomaterial anfordern► Details► Infomaterial anfordern► Details► Infomaterial anfordern► Details► Infomaterial anfordern► Details► Infomaterial anfordern

Faktencheck

Nachfolgend die wichtigsten Informationen im Faktencheck zum Bachelor-Studiengang für dich zusammengefasst:

  • Voraussetzungen für die Zulassung: Kaufmännische Grundkenntnisse, einschlägige Praxiserfahrung im Beruf, Fachabitur oder Abitur, teilweise werden zudem Englisch- und Mathematikkenntnisse empfohlen.
  • Beginn des Fernstudiums: jederzeit, bzw. zum Teil im Frühjahr / Herbst also im Sommer- und Wintersemester
  • Dauer: 9 – 36/48 Monate
  • Abschluss: Bachelor of Arts (B.A.), Betriebswirt/ in (Fernakademie), Zertifikat
  • Kosten insgesamt: 3.900,00 Euro bis 11.664,00 Euro
  • Anteil der Präsenz: teilweise (ca. 1 Mal im Monat), Online-Fernstudiumgänge lassen sich auch ohne Präsenzteil abschließen.

Für wen eignet sich das Studium?

Ein Fernstudium BWL im Bachelor-Bereich hat in den meisten Fällen unterschiedliche Ziele. In erster Linie sollen Fach- und Führungskräfte ausgebildet werden denen so, ein breites und fundamentales Wissen über Betriebswirtschaft beigebracht wird.

Denn in der heutigen Zeit werden Unternehmen durch den zunehmenden Wettbewerb immer mehr dazu gezwungen sich weiterzuentwickeln und sich den globalen Veränderungen zu stellen.

Dafür sind Fach- und Führungskräfte mit den unterschiedlichsten Kompetenzen auf den jeweiligen Gebieten für national und international agierende Unternehmen unumgänglich. Ein Fernstudium BWL vermittelt hierfür oftmals das betriebswirtschaftliche Knowhow um diesen Umständen gerecht zu werden. Neben betriebswirtschaftlichem Wissen werden auch zusätzliche Kompetenzen im Sozialbereich sowie wissenschaftlichen Arbeiten vermittelt.

Du kannst während dem Fernstudium darüber hinaus auch weitere und tiefgreifendere Spezialisierungen vornehmen. Darüber hinaus ist das Besondere an diesem Fernstudium, dass der Arbeitsplatz überwiegend zuhause ist und von zuhause aus gearbeitet werden kann.

Du bist dadurch sehr flexibel im Hinblick auf deine Studien- und Lernzeiten.

Wo kann das Fernstudium absolviert werden?

Das Fernstudium BWL kann an der IUBH, der europäischen Fernhochschule Hamburg (EURO-FH), bei WINGS-Fernstudium, der AKAD University sowie der Allensbach Hochschule absolviert werden.

Bei den Fernhochschulen bzw. Fernuniversitäten hast du außerdem die Möglichkeit dir weiterführendes kostenloses Infomaterial zu bestellen. Somit kannst du dich ganz in Ruhe über den Fernstudiengang informieren.

Bestell dieses auf jeden Fall bei allen Unis um die Unterlagen bequem zuhause miteinander vergleichen zu können.

Was ist nötig um für das Fernstudium zugelassen zu werden?

In der Regel müssen verschiedene Voraussetzungen zu Beginn des Fernstudiums erfüllt werden. Dies ist zum einen die Fachhochschulreife oder aber auch das sogenannte Abitur. Wenn du das Abitur oder Fachabitur zusätzlich noch mit einer betriebswirtschaftlichen Spezialisierung vorgenommen hast (z.B. auf einem Wirtschaftsgymnasium), dann hast du noch bessere Chancen für den Studiengang zugelassen zu werden.

Mittlerweile gibt es auch die Möglichkeit ohne Abitur das Fernstudium antreten zu können (bspw. über den Nachweis einer mehrjährigen kaufmännischen Tätigkeit). Allerdings gestaltet sich die Zulassung zum Fernstudium BWL mit einem Abitur wesentlich leichter.

Englischkenntnisse

Des Weiteren sind Englischkenntnisse empfehlenswert. Dies liegt zum einen daran, dass an manchen Fernunis bzw. Fernhochschulen Module auf Englisch unterrichtet werden.

Aber in der BWL ist es in der Regel so üblich, dass viele Begriffe im Englischen einfach häufiger angewendet werden. Englischkenntnisse auf dem B2 Niveau sind deshalb empfehlenswert.

An manchen Fernunis werden auch entsprechende Kurse und Lehrgänge zur Wiederauffrischung und zur Vorbereitung angeboten.

Mathematikkenntnisse

Außerdem sollten ähnlich wie bei der Fernstudium Informatik Mathematikkenntnisse ausreichend vorhanden sein. Diese sind zudem für Module wie Statistik, Wirtschaftsmathematik, oder auch Volkswirtschaftstheorie wichtig und von Bedeutung.

Aber in der Regel setzen die meisten Fernhochschulen Mathematikkenntnisse der mittleren Reife voraus. Alles was darüber hinaus geht, wird in den entsprechenden Modulen vermittelt.

Fernstudium BWL - Mathematikkenntnisse

Außerdem sollten Mathematikkenntnisse vorhanden sein

Wer sorgen hat, dass seine Mathematik-Kenntnisse nicht ausreichen der kann zudem einen entsprechenden Vorbereitungskurs absolvieren.

PC-Anwendungskenntnisse

Außerdem solltest du PC-Anwendungskenntnisse mitbringen. Dazu gehören Kenntnisse über die Nutzung von Microsoft Office, wie Excel, Word und Access. Insbesondere beim Verfassen von wissenschaftlichen Arbeiten (wie der Bachelor-Thesis) hast du einen kleinen zeitlichen Vorteil, wenn du schon vorher weißt wie die Programme funktionieren.

Aber auch der sichere Umgang mit dem Internet für Recherchezwecke ist beim Fernstudium BWL unabdingbar. Hierzu dient bspw. Google Scholar oder auch Google Books auf die du zur Recherche zugreifen kannst.

Auf diesen beiden Seiten findest du außerdem jede Menge betriebswirtschaftliche Abhandlungen und Bücher, die du nach den offiziellen Zitierregeln auch zitieren darfst.

Wie lange dauert das Fernstudium BWL mit Bachelor-Abschluss?

Im Grunde genommen dauert das Fernstudium mit einem Bachelor-Abschluss ca. 3 Jahre, also 36 Monate. Verschiedene Fernuniversitäten bieten aber auch die Möglichkeit zur (kostenlosen) Verlängerung an, falls du das Fernstudium in der Regelstudienzeit nicht schaffen solltest. Hier kann man dann wahlweise um 12 Monate auf 48 Monate verlängern.

Es gibt aber auch Fernhochschulen, die eine Verlängerung der Regelstudienzeit um 18 bzw. 24 Monate anbieten. Demnach hat man dann die Möglichkeit innerhalb von 72 Monaten das Fernstudium abzuschließen.

Also in 6 statt in 3 Jahren. Das ist aber eher die Ausnahme. Einige Fernhochschulen bieten außerdem die Möglichkeit an das Studium innerhalb von 9 Monaten zu absolvieren. Somit hast du auch die Möglichkeit das Fernstudium zu verkürzen.

Was erwartet dich im Bachelor Fernstudium im BWL Bereich? Wie ist der Ablauf?

Die meisten Fernstudiengänge im Bachelor-Bereich werden in das sogenannte Grundlagenstudium sowie das Vertiefungsstudium unterteilt. Sowohl das Grundlagenstudium als auch das Vertiefungsstudium sind wiederum in entsprechende Studienmodule aufgeteilt.

Fernstudium BWL - Arbeitsplatz Laptop Schreibtisch Notizblock

Ein typischer Arbeitsplatz für einen BWL-Fernstudenten

Die Studienmodule sind vergleichbar mit Fächern in der Schule.

Grundlagenstudium

Das Grundlagenstudium umfasst jedenfalls die wichtigsten betriebswirtschaftlichen Studienmodule. Außerdem setzt es ein erstes fundamentales Wissen, welches später für das Vertiefungsstudium angewendet werden kann, voraus.

Diese Module sind bspw. von Themen wie Buchführung, Marketing, Projektplanung und Personalentwicklung geprägt.

Aber auch Module wie Steuerlehre und Unternehmensführung gehören mit zum Grundlagenstudium.

Es stellt die Basis für das gesamte Studium dar.

Vertiefungsstudium

Im Vertiefungsstudium hingegen werden nach dem Abschluss des Grundlagenstudiums weitere betriebswirtschaftliche Themen tiefgreifender behandelt. Diese gehen folglich auf die betriebswirtschaftliche Thematik wesentlich spezieller ein. Du hast dann die Möglichkeit dich zu spezialisieren und kannst in den meisten Fällen aus verschiedenen Wahlmodulen wählen.

Hierzu zählen dann Module wie Personalmanagement, Electronic Business, Marketingmanagement oder aber auch Logistik- und Supply-Chain-Management.

Zum Abschluss der einzelnen Module müssen dann entsprechende Prüfungsleistungen abgelegt werden. Diese werden dann bewertet und nach erfolgreichem Abschluss mit European Credit Points verrechnet.

In den Vergleichstabellen kannst du übrigens sehen wie viele Credits dir nach erfolgreichem Abschluss zustehen.

Die Bachelor-Arbeit

Als letzten Schritt bei dem Fernstudium mit Bachelor-Abschluss musst du kurzum eine Bachelor-Abschlussarbeit zu einem bestimmten Themengebiet anfertigen. Das Themengebiet kann wahlweise dann auf der Spezialisierung im Vertiefungsstudium basieren.

Die Auswahl des Themas sollte wohl überlegt sein, da man sich in der Regel mit dem Thema über mehrere Monate beschäftigt.

Fernstudium BWL - Abschlussarbeit - Laptop - Mann

Die Abschluss-Arbeit kann natürlich auch zuhause gemacht werden

Sinn macht es vor alle, wenn man ein Thema auswählt was einem selber liegt und wofür man brennt (zum Beispiel Social Media, wenn man sich viel damit beschäftigt).

Sofern du schon weißt wie du dich beruflich später weiterentwickeln willst und in welche Richtung die berufliche Laufbahn eingeschlagen werden soll, dann kann es nie verkehrt sein auch ein Thema aus diesem Gebiet zu wählen.

Im Rahmen vom Fernstudium BWL zählen dazu bspw. Themen wie Unternehmensentwicklung oder strategisches Management.

Das ECTS-Punktesystem

Bei den Bachelor Studiengängen (aber natürlich auch beim Master sowie den Zertifikaten) werden außerdem sogenannte ECTS-Punkte (European Credit Transfer System) vergeben.

Für das Bachelor Fernstudium im Fachbereich BWL stehen dir insgesamt 180 Credit Points zu.

Fernstudium BWL - ECTS

Mit 180 ECTS bist du berechtigt zusätzlichen einen Master-Abschluss zu machen

Um alle Credit Points zu erlangen, müssen, neben dem Ablegen der Bachelor-Thesis, außerdem alle jeweiligen Module erfolgreich abgeschlossen werden.

Die ECTS-Punkte (European Credit Transfer System) sind international vergleichbar. Und sie lassen sich auch an anderen Universitäten einsetzen.

Denn die 180 Credits sind außerdem die Zulassungsvoraussetzungen um später deinen Master machen zu können.

Welche Kosten kommen auf dich zu?

Die Studiengebühren hängen beim Fernstudium BWL zum Teil auch von der benötigten Zeit ab. Im Grunde genommen ist das Studium in der Regelstudienzeit von 36 Monaten abzuschließen. Dann ist es wesentlich günstiger als bei 72 Monaten. Denn umso länger du studierst, umso mehr Kosten verursachst du.

Die Inhalte wie Rechnungswesen, Unternehmensführung, Organisation und Finanzwesen bleiben aber dieselben. Die Kosten für das Fernstudium BWL liegen hierbei zwischen 3.900,00 Euro – 11.664,00 Euro. Dies variiert schließlich von Fernstudienfach zu Fernstudienfach, der Studiendauer und dem zu erwartenden Abschluss.

Abschluss & Abschlussarbeit

Nachdem du die Bachelor-Thesis verfasst hast, kriegst du den akademischen Grad  Bachelor of Arts (B.A.) verliehen. Einige Fernhochschulen verleihen dir außerdem den Titel Bachelor of Science (B.Sc.).

Hierfür musst du allerdings eine Abschlussarbeit (Bachelor-Thesis) unter wissenschaftlichen Gesichtspunkten anfertigen. Das Thema kannst du dir jedenfalls selber frei auswählen.

Die Thesis ist dann der letzte Schritt in deinem Fernstudium.

Karrierechancen und Gehaltsmöglichkeiten

Wenn du nach deinem Bachelor-Studium in einen neuen Beruf einsteigst, startest du in der Regel als Junior Manager oder Trainee. Hier sammelst du dann in dem Beruf erste Erfahrungen und wirst so auf deinen späteren Job vorbereitet.

Deine Chancen verbessern sich, wenn du deine Spezialisierung und deine Bachelor-Thesis thematisch auf deinen späteren Karriereweg abstimmst.

Einstiegsgehälter nach deinem Fernstudium in Betriebswirtschaft liegen je nachdem zwischen 3.000,00 Euro und 3.750,00 Euro brutto im Monat.

Fazit

Das Fernstudium BWL mit einem Bachelor Abschluss eignet sich besonders für Leute, die kurzum vor allem ein Interesse an kaufmännischen Sachverhalten haben. Dir werden während des Fernstudiums alle grundlegende Themenkomplexe vermittelt die du als angehender Ökonom benötigt.

Dadurch wirst du bestens auf Positionen in großen und kleinen Konzernen für angehende Führungsaufgaben vorbereitet. Dieser Studiengang Im Bachelor-Bereich besticht ferner besonders durch seine allgemeine und weniger seine fachspezifische Wissensvermittlung.

Dadurch bleiben dir alle Türen offen und du kannst erst einmal schauen welcher Bereich (bspw. Finanzen, Management, Rechnungswesen, Buchhaltung etc.) dir für deine spätere Karriere am ehesten liegt.

Dadurch bleibst du nach wie vor sehr flexibel.

 

Fernstudium BWL Master

Wer einen Bachelor in Betriebswirtschaft hinter sich gebracht und erfolgreich abgeschlossen hat, der fragt sich meistens wie es als nächstes weiter geht. Eine Möglichkeit dafür ist noch einen Master anzuschließen um sich weiter zu spezialisieren.

Vor allem, wenn dein Ziel eine Führungs- oder Führungsnachwuchsposition in der Wirtschaft ist, ist der Master sehr gut geeignet die entsprechenden Anforderungen zu erfüllen. Er befähigt dich national und international neue Wege zu bestreiten.

In dem Master-Studium selber wird verstärkt auf Managementinhalte eingegangen die weiter über das Bachelor-Studium hinausgehen. Daher stellt der Master für viele auch eine weitere Möglichkeit dar um sich zu spezialisieren.

Das Master-Fernstudium besteht daher im Großen und Ganzen aus fachlichem betriebswirtschaftlichem Knowhow und sozialen Schnittstellenkompetenzen.

Fernstudium BWL Vergleich mit Master Abschluss

Im Folgenden findest du aktuelle Master-Studiengänge, die du theoretisch heute noch starten kannst im direkten Preisvergleich. Wir aktualisieren und erweitern ständig unser Angebot.

12
PFH Logo AKAD University
Studiengang PFH – Master – Betriebswirtschaftslehre (M.A.)AKAD University – Master – Betriebswirtschaftslehre (M.A.)
AnbieterPFH Private Hochschule GöttingenAKAD Bildungsgesellschaft
LernmethodikFernstudiumFernstudium
Zulassungsvoraussetzungenanerkannter Hochschulabschlussanerkannter Hochschulabschluss
Anrechnungsmöglichkeiten erbrachter Studien- und Prüfungsleistungen
Studienbeginn1. Januar, 1. April, 1. Juli & 1. OktoberJederzeit
Regelstudienzeit4 bzw. 6 Semester4 bzw. 5 Semester
Verlängerung der Regelstudienzeit möglich?
Standorte für Präsensveranstaltungen

Berlin, Dortmund, Dresden, Göttingen, Hannover, Hannover-Mitte, Heidelberg, Köln-Monheim, Ludwigshafen / Diez, München Düsseldorf / Ratingen, Regensburg, Stade, Wien

Augsburg, Aalen, Altöttingen, Berlin, Bielefeld, Bremen, Düsseldorf, Dresden, Erfurt, Frankfurt, Freiburg, Friedrichshafen, Hamburg, Hannover, Ingolstadt, Karlsruhe, Kassel, Kiel, Koblenz, Köln, Leipzig, Magdeburg, Mannheim, Münster, München, Nürnberg, Regensburg, Rostock, Saarbrücken, Stuttgart, Villingen, Würzburg, Zwickau

AkkreditierungZEvAZEvA
AbschlussbezeichnungMaster of Arts (M.A.)Master of Arts (M.A.)
Credits nach ECTS120120
Kosten

11.378,00 €

1.896,33 € pro Semester (bei 6 Semestern) + 650,00 € Prüfungsgebühr oder 2.844,50 € pro Semester (bei 6 Semestern) + 650,00 € Prüfungsgebühr

12.720,00 €

3.180,00 € pro Semester (insgesamt 4) oder 2.544,00 € (insgesamt 5)
► Details► Infomaterial anfordern► Details► Infomaterial anfordern

Fernstudium BWL-Kombi-Fernstudiengänge mit Master Abschluss im Preisvergleich

Es gibt natürlich auch noch Kombistudiengänge wie bspw. der Master in Betriebswirtschaft und Management (M.A.) der Allensbach Hochschule. Hier lernst du nicht nur Betriebswirtschaftslehre, sondern wirst zeitgleich auch noch im Bereich Management fit gemacht. Das stärkt natürlich deine Management-Fähigkeiten von Anfang an und qualifiziert dich für höhere Positionen.

1
Allensbach Hochschule
Studiengang Allensbach University – Master – Betriebswirtschaft und Management (M.A.)
AnbieterAllensbach Hochschule
LernmethodikFernstudium (online)
Zulassungsvoraussetzungenanerkannter Hochschulabschluss, themenspezifische Kerninhalte müssen im Erststudium enthalten gewesen sein, fortgeschrittene englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift
Anrechnungsmöglichkeiten erbrachter Studien- und Prüfungsleistungen
StudienbeginnJederzeit
Regelstudienzeit4 Semester
Verlängerung der Regelstudienzeit möglich?
Standorte für Präsensveranstaltungen

online, berufsbegleitend und ohne Präsenzpflichten

AkkreditierungZEvA
AbschlussbezeichnungMaster of Arts (M.A.)
Credits nach ECTS120
Kosten

14.160,00 €

3.540,00 € pro Semester
► Details► Infomaterial anfordern

Faktencheck

Nachfolgend außerdem die wichtigsten Informationen und Fakten für dich zusammengefasst:

  • Voraussetzungen für die Zulassung: ökonomischer oder gleichwertiger Hochschulabschluss, ohne Abitur kannst du in der Regel keinen Master-Abschluss erwerben
  • Beginn des Fernstudiums: jederzeit, bzw. zum Teil im Frühjahr / Herbst also im Sommer- und Wintersemester
  • Dauer: 18 / 24 Monate
  • Abschluss: Master of Art (M.A.), Betriebswirt/ in (Fernakademie) Zertifikat
  • Kosten insgesamt: bis zu 15.000,00 Euro
  • Anteil der Präsenz: teilweise (ca. 1 Mal im Monat)
  • Credits: 120

Für wen eignet sich das Fernstudium? Ist das Master Fernstudium mit Schwerpunkt BWL machbar?

Das Fernstudium BWL mit Master-Abschluss ist für alle geeignet die nach dem Bachelor noch nicht zufrieden sind. Für jeden der die Karriereleiter noch ein Stück höher klettern will. Und für jeden der später gerne eine Führungsposition in dem jeweiligen Unternehmen besetzen möchte.

Denn ein Master erfordert nochmal zusätzliche Disziplin und Durchhaltevermögen. Und er vermittelt dir ein betriebswirtschaftliches fachliches tiefgreifenderes Wissen.

Und dafür musst du von Anfang an ordentlich Gas geben um die Klausuren und Prüfungen zu bestehen.

Fernstudium BWL Master Frau studiert Laptop Studienunterlagen

Du musst im Master Gas geben

Denn von alleine wird dir der Master-Abschluss mit Sicherheit nicht zufliegen. Aber, wenn du regelmäßig lernst und dich für die ausstehenden Klausuren und Prüfungen gut vorbereitest, sollte es kein Problem sein.

Wo am besten? Welche Anbieter gibt es?

Die bekanntesten Anbieter in diesem Bereich sind mit Sicherheit die AKAD University sowie die Allensbach Hochschule.

Beide bieten umfassende Master-Programme an, die deine BWL-Kenntnisse weiter vertiefen und dich fit für die neuen Herausforderungen in nationalen und international agierenden Unternehmen machen.

Die Hochschulen verfügen über jahrelange Kompetenz in dem Bereich.

Zulassungsvoraussetzungen

Um für ein Masterprogramm zugelassen zu werden, solltest du schon einen ersten anerkannten Hochschulabschluss (bspw. einen Bachelor) in der Tasche haben.

Wenn dieser dann auch noch die thematisch relevanten Grundkenntnisse mitbringt (also im Bereich Betriebswirtschaftslehre), dann steigen deine Chancen für den Master zugelassen zu werden.

Ohne Abitur ist ein Master in der Regel nicht möglich.

Dauer – Wie lange braucht man / wie viel Aufwand ist mit dem Master verbunden?

Im Grunde genommen benötigst du ca. 18 bis 24 Monate um den Master-Abschluss in der Tasche zu haben. Das entspricht 3 bis 4 Leistungssemestern bzw. 1,5 und 2 Jahren.

Das schöne ist, dass du dir deine Zeit bei den meisten Fernstudiengängen individuell selber zusammenstellen kannst. Denn du lernst bequem von zuhause und bist wenig bis gar nicht an Präsensvorlesungen geknüpft.

Theoretisch kannst auch über die 24 Monate hinaus dein Studium verlängern. Das ist dann hilfreich, wenn du mehr Zeit benötigen solltest. Das ist häufig dann der Fall, wenn man beruflich stärker eingespannt ist. So bleibst du zeitlich sehr flexibel.

Sofern du richtig Gas gibst, besteht auch die Möglichkeit das Fernstudium in einem Jahr abzuschließen. Allerdings musst du dafür die Klausuren sehr schnell schreiben und dementsprechend auch viel in relativ kurzer Zeit lernen.

Für die meisten Studierenden ist die Regelstudienzeit daher ideal.

Inhalte

Die Inhalte erstrecken sich bei 3 bzw. 4 Semestern über unterschiedliche Themengebiete und Schwerpunkte. Im ersten Semester sind dabei  in der Regel die nachfolgenden Themen relevant:

  • Marketing
  • Controlling
  • Corporate Governance
  • Organisation/Unternehmensentwicklung

Im zweiten Semester erstrecken sich die Themen auf die folgenden Bereiche:

  • Integrierten Managementsysteme
  • Wirtschaftsethik und Nachhaltigkeit
  • Interkulturelles Management
  • Informations- und Wissensmanagement
  • Prozessmanagement
  • nachhaltige Unternehmensführung

Meistens ist das dritte Semester mit einer praktischen Arbeit verbunden die später häufig mit dem Projektmanagement verbunden ist.

Außerdem kann oftmals zwischen Vertiefungsrichtungen wie Wirtschaftspsychologie, Personalentwicklung/Coaching, Logistikmanagement und International Management gewählt werden.

Das spezialisiert dich dann nochmal zusätzlich.

Im vierten Semester geht es dann hauptsächlich um das Anfertigen und Fertigstellen der Master-Thesis. Dabei bestimmst du das Thema deiner Master-Thesis in der Regel selbst. Ähnlich wie bei der Bachelor-Thesis.

Dein Thesis-Betreuer begleitet dich beim Abdecken deiner Forschungsfelder und steht dir während der gesamten Arbeit zur Seite.

Kosten / Gebühren

Was kostet ein Fernstudium BWL kurzum eigentlich? Der Master in Betriebswirtschaft ist jedenfalls im Vergleich zum Bachelor, relativ gesehen, pro Monat teurer als der Bachelor. Im Schnitt zahlst du pro Monat ca. 500 bis 700 Euro.

Du kannst sogar auf Gesamtkosten von 15.000,00 Euro kommen. Je nachdem für welchen Fernstudiengang du dich entscheidest.

Häufig fällt zusätzlich auch noch eine Prüfungsgebühr in Höhe von ca. 900 Euro an.

Kann man den Master von der Steuern absetzen?

In der Regel sind die Kosten für das Master Fernstudium gem. dem Einkommenssteuergesetz komplett von der Steuer absetzbar. Zu den Aufwendungen im Sinne des Gesetzes gehören außerdem auch die Kosten für die Unterbringung, die Fahrtkosten zu den Prüfungen, Kosten für Verpflegung, Fachliteratur und Büromaterial.

Auch Zusatzkosten für ein Arbeitszimmer und sogar die Darlehenszinsen zur Finanzierung der Weiterbildung können steuerlich abgesetzt werden. Normalerweise werden die Kosten für eine Weiterbildung bis zu 4000,- Euro jährlich anerkannt.

Wenn du außerdem selbstständig bist, dann können diese Aufwendungen als Betriebsausgaben steuerlich geltend gemacht werden.

Darüber hinaus können die Studiengebühren und Mehraufwendungen als Werbungskosten angesetzt werden.

Die Absetzbarkeit hinsichtlich der Steuer hängt jedoch von vielen individuellen Faktoren ab. Es ist ratsam jemanden hinzuzuziehen der sich mit Steuer auskennt (wie zum Beispiel einen Steuerberater oder eine Fachkompetenz beim Finanzamt).

Förderung des Fernstudiums durch BAföG

Prinzipiell kann das BAföG auch bei einem Fernstudium angesetzt werden und der Förderung dienen. In der Praxis ist dies jedoch eher selten der Fall. Denn die Bedingungen, an die das BAFöG verbunden ist, können häufig von Fernstudierenden nur selten erfüllt werden.

Es muss sich bei dem Master Fernstudium bspw. um die erste Ausbildung handeln. Da die meisten Interessentinnen und Interessenten jedoch bereits eine Berufsausbildung oder ein Erststudium abgeschlossen, greift BAföG daher häufig nicht.

Außerdem stehen die die Altersgrenze von 30 Jahren und, dass das Familieneinkommen mit in die Förderung eingerechnet wird, dem BAföG häufig im Wege. Es lohnt dennoch sich zu erkundigen, ob das BAföG evtl. zur Anwendung kommt, da es häufig auch Ausnahmen getroffen werden.

BAFöG kann sich daher für Bachelor-Fernstudenten eignen.

Abschluss

Nachdem du die Master-Thesis verfasst hast, kriegst du den akademischen Grad Master of Arts (M.A.) verliehen. Einige andere Fernhochschulen verleihen auch den Titel Master of Science (M.Sc.).

Hierfür musst du allerdings eine Abschlussarbeit (Master-Thesis) unter wissenschaftlichen Gesichtspunkten anfertigen. Das Thema kannst du dir in der Regel selber frei auswählen.

Karrierechancen und Gehaltsmöglichkeiten

Mit einem Master qualifizierst du dich in der Regel für Führungspositionen in kleinen, mittleren und großen Unternehmen. Denn die Kompetenzen die du dafür benötigst werden dir hier in der Regel beigebracht und vermittelt.

Wenn du bereits über Berufserfahrung verfügst und deinen Master abgeschlossen hast, kannst du mit Gehältern von 4.000 bis 5.000 Euro rechnen. In gehobeneren Führungspositionen betragen die Gehälter außerdem schon mal 10.000 Euro.

Dies hängt natürlich außerdem immer von dem jeweiligen Unternehmen und der derzeitigen Marktsituation ab.

Fazit

Wer sich weiter auf dem Arbeitsmarkt qualifizieren will, der kommt um einen Fernstudium BWL Master nicht herum. Er ist zwar relativ gesehen teurer als der Bachelor, aber die Kosten lassen sich durch eine bessere und gehobenere Position in dem jeweiligen Unternehmen meistens schon nach kurzer Zeit wieder herausholen.

Du solltest dir allerdings darüber bewusst sein, dass du viel dafür tun musst und dir der Abschluss mit Sicherheit nicht geschenkt wird – auch, wenn du zahlst.

Fernlehrgang BWL zur Weiterbildung mit Zertifikatsabschluss

Neben einem Bachelor und einem Master im Fernstudium gibt es natürlich auch noch diverse Fernlehrgänge wo du dich im Fachbereich BWL weiter ausbilden lassen kannst.

Der Vorteil besteht darin, dass du im Gegensatz zu einem kompletten Fernstudium wesentlich weniger Zeit benötigst bis du dein Abschlusszertifikat in den Händen hältst.

Außerdem kannst du bei einigen Fernlehrgängen sogar Credits sammeln die dir bei einem Anschlussstudium sogar angerechnet werden.

Fernlehrgang BWL zur Weiterbildung im Vergleich

Nachfolgend findest du diverse BWL Fernlehrgänge im deutschsprachigen Raum im direkten Vergleich.

Teilweise kannst du Fernlehrgänge sogar komplett online bestreiten und musst überhaupt nicht an Präsensveranstaltungen teilnehmen. Das spart dir Zeit und Geld. Vergleiche daher jetzt die Fernlehrgänge miteinander.

12345678
Fernakademie für Erwachsenenbildung Fernakademie für Erwachsenenbildung ILS - Institut für Lernsysteme ILS - Institut für Lernsysteme AKAD University Allensbach Hochschule IUBH Logo Allensbach Hochschule
Studiengang Fernakademie für Erwachsenenbildung – Weiterbildung – Betriebswirtschaftslehre (Zertifikat)Fernakademie für Erwachsenenbildung -Weiterbildung – Betriebswirtschaftslehre für Nichtkaufleute (Zertifikat)ILS – Weiterbildung – Betriebswirtschaftslehre (Zertifikat)ILS – Weiterbildung – Betriebswirtschaftslehre für Nichtkaufleute (Zertifikat)AKAD University – Weiterbildung – Betriebswirtschaftslehre kompakt (Zertifikat)Allensbach University – Weiterbildung – Ökonomie und Management (Zertifikat)IUBH – Weiterbildung – Ökonom/-in (IUBH Zertifikat)Allensbach University – Weiterbildung – Ökonom (Zertifikat)
AnbieterFernakademieFernakademieILS - Institut für LernsystemeILS - Institut für LernsystemeAKAD BildungsgesellschaftAllensbach HochschuleIUBH FernstudiumAllensbach Hochschule
LernmethodikFernlehrgangFernlehrgangFernlehrgangFernlehrgangFernlehrgangFernlehrgang (online)Fernstudium (online)Fernlehrgang (online)
Teilnahmevoraussetzungen

Keine

Keine besonderen Vorkenntnisse. Eine zwei- bis dreijährige Berufserfahrung hilft jedoch, die praxisorientierten Studieninhalte besser zu verstehen und umzusetzen.

Keine besonderen Voraussetzungen

Keine besonderen Voraussetzungen. Eine zwei- bis dreijährige Berufserfahrung hilft jedoch, die praxisorientierten Lehrgangsinhalte besser zu verstehen und umzusetzen.

Für die Weiterbildung „Betriebswirtschaftslehre kompakt“ benötigst du keine besonderen Vorkenntnisse.

Für das Hochschulzertifikat gibt es keine besonderen Zulassungsvoraussetzungen.

Ohne Erhalt von ECTS-Punkten: mind. 2-jährige Berufsausbildung oder 3 Jahre Berufserfahrung
Mit Erhalt von ECTS-Punkten: (Fach-)Abitur oder abgeschlossene Meisterprüfung oder mind. 2-jährige Ausbildung mit 3-jähriger Berufserfahrung

Für das Hochschulzertifikat gibt es keine besonderen Zulassungsvoraussetzungen.

LehrgangsbeginnJederzeitJederzeitJederzeitJederzeitJederzeitJederzeitJederzeitJederzeit
Lehrgangsdauer12 Monate12 Monate12 Monate12 Monate4 Monate12 Monate9 Monate12 Monate
Erforderliche ArbeitsmittelKeineKeineKeineKeineKeineKeineKeineKeine
Umfang des Studienmaterials

22 Studienhefte und eine Fallstudie, außerdem beinhaltet der Lehrgang: zahlreiche Übungen, Testfragen und Musterlösungen zur Selbstüberprüfung
Fachliche Betreuung durch kompetente Fernlehrer, Einsendeaufgaben zur Benotung und Korrektur, persönliche Studienbetreuer für alle organisatorischen Fragen, Zugang zum Online-Studienzentrum mit allen Studienheften digital zum Download, interaktivem Online-Studienmanager, regelmäßig unterstützenden Online-Seminaren / Webinaren sowie direktem Kontakt zu Fernlehrern, Studienbetreuer und Mitstudierenden aus Ihrem Lehrgang

22 Studienhefte und eine Fallstudie, außerdem beinhaltet der Lehrgang: zahlreiche Übungen, Testfragen und Musterlösungen zur Selbstüberprüfung
Fachliche Betreuung durch kompetente Fernlehrer, Einsendeaufgaben zur Benotung und Korrektur, persönliche Studienbetreuer für alle organisatorischen Fragen, Zugang zum Online-Studienzentrum mit allen Studienheften digital zum Download, interaktivem Online-Studienmanager, regelmäßig unterstützenden Online-Seminaren / Webinaren sowie direktem Kontakt zu Fernlehrern, Studienbetreuer und Mitstudierenden aus Ihrem Lehrgang

22 Studienhefte und eine Fallstudie

22 Studienhefte, davon zwei Fallstudien, 1 Begleitheft

Gesamtwirtschaftliche Zusammenhänge, Unternehmen und Unternehmenswelt, Gründung eines Unternehmens, Grundlagen des Produktionsmanagements und der Materialwirtschaft, Marketing, Personalmanagement, Rechnungswesen, Grundlagen der Unternehmensführung

Einführung in die ABWL, VWL I, VWL II, Projektmanagement, nachhaltige Wirtschaftsentwicklung, strategisches Management und Marketing

-

1. Semester: Einführungsprojekt und wissenschaftliches Arbeiten, Einführung in die ABWL, VWL I, Business English, Einführung in die Wirtschaftsmathematik Rechnungswesen I, 2. Semester: VWL II, Wirtschaftsrecht I, Statistik, Kosten- und Erlösrechnung, Rechnungswesen II, Marketing & Empirische Sozialforschung

Credits nach ECTS--3030730möglich60
StudienabschlussFERNAKADEMIE-ZeugnisFERNAKADEMIE-ZeugnisILS-AbschlusszeugnisILS-AbschlusszeugnisAKAD-ZertifikatHochschulzertifikatHochschulzertifikatHochschulzertifikat
Kosten

0,00 €

Preis auf Anfrage

0,00 €

Preis auf Anfrage

0,00 €

Preis auf Anfrage

0,00 €

Preis auf Anfrage

576,00 €

144,00 € pro Monat

1.980,00 €

165,00 € pro Monat

ab 3.460,00 €

329,00 € pro Monat (bei 9 Monaten)

3.900,00 €

325,00 € pro Monat
► Details► Infomaterial anfordern► Details► Infomaterial anfordern► Details► Infomaterial anfordern► Details► Infomaterial anfordern► Details► Infomaterial anfordern► Details► Infomaterial anfordern► Details► Infomaterial anfordern► Details► Infomaterial anfordern

Fernlehrgang BWL in Kombination zur Weiterbildung im Vergleich

Darüber hinaus gibt es auch BWL Fernlehrgänge die neben BWL auch noch einen weiteren Schwerpunkt haben. Bspw. kannst du an der EURO-FH an Lehrgängen wie Betriebswirtschaft & Management teilnehmen. Alle weiteren Informationen dazu findest du in der nachfolgenden Vergleichstabelle:

1
EURO-FH
Studiengang EURO-FH – Weiterbildung – Betriebswirtschaft & Management (Zertifikat)
AnbieterEuropäische Fernhochschule Hamburg
LernmethodikFernstudium
Teilnahmevoraussetzungen

Keine

LehrgangsbeginnJederzeit
Lehrgangsdauer8 Monate
Erforderliche ArbeitsmittelKeine
Umfang des Studienmaterials

8 Studienhefte, Lexikon der Betriebswirtschaftslehre

Credits nach ECTS12
StudienabschlussHochschulzertifikat
Kosten

0,00 €

Preis auf Anfrage
► Details► Infomaterial anfordern

Faktencheck

  • Voraussetzungen für die Zulassung: in der Regel keine
  • Beginn des Fernlehrgangs: jederzeit
  • Dauer: 4 bis 12 Monate
  • Abschluss: (Hochschul-) Zertifikat
  • Kosten insgesamt: 400,00 Euro bis ca. 4.000,00 Euro
  • Anteil der Präsenz: in der Regel kein Präsensanteil

Anbieter

Die größten Anbieter in diesem Bereich, sind daher die nachfolgenden Bildungsinstitute:

Alle Anbieter bieten entsprechende Fernlehrgänge, Fernkurse sowie Weiterbildungsmöglichkeiten im Bereich der Betriebswirtschaftslehre an.

Voraussetzungen

In der Regel gibt es für einen BWL Fernlehrgang keine Voraussetzungen. Hier kannst du dann vollständig ohne Abitur an dem Fernlehrgang teilnehmen.

Allerdings kann bei einigen Kursen als Mindestvoraussetzung schon mal das Abitur oder wenigstens eine abgeschlossene Berufsausbildung vorausgesetzt werden. Das kommt dann auf den jeweiligen Anbieter an. Informiere dich daher am besten auf den Webseiten der Bildungsanbieter.

Dauer – Wie lange braucht man / wie viel Aufwand?

Die meisten Fernlehrgänge im Bereich BWL sind auf eine Dauer von ca. 12 Monaten ausgelegt. Es gibt aber auch Fernlehrgänge die nur ca. 2 oder 4 Monate dauern. Teilweise kannst du die jeweiligen Lehrgänge auch kostenlos verlängern, wenn du nicht in der vorgesehenen Zeit fertig werden solltest.

So bietet das ILS die Fernakademie für Erwachsenenbildung und die Allensbach University bspw. eine kostenlose Verlängerung der Studiendauer um weitere 6 Monate an.

Inhalte

Auch die jeweiligen Inhalte sind von Bildungsinstitut zu Bildungsinstitut im Fernstudium BWL unterschiedlich und hängen meistens von der Dauer des Fernkurses ab. Meistens findet aber eine Einführung statt um alle auf das gleiche Level zu bringen.

Nachdem du dann in die verschiedenen Methoden der Betriebswirtschaftslehre eingeführt wurdest, beschäftigst du dich in der Regel mit Bereichen wie der Produktions- und Kostentheorie, den Prinzipien der Finanzplanung sowie dem betrieblichen Rechnungswesen.

Außerdem erhältst du in der Regel Einblicke in die Organisation des Einkaufs und der Lagerhaltung. Kenntnisse über Marketingkonzepte und Absatzwege zur Vermarktung der Produkte runden außerdem das Ganze ab. Auch eine Einführung in die Grundlagen der Personalwirtschaft kommt zudem nicht zu kurz.

Durch praxisorientierte Fallstudien kannst du außerdem das Gelernte auch direkt in die Praxis umsetzen.

Hier daher einige Auszüge aus dem Fernlehrgang der EURO-FH (Betriebswirtschaft & Management):

  • Grundlagen des Wirtschaftens: Wirtschaften in Betrieben, Phasen unternehmerischer Tätigkeit
  • BWL als Wissenschaft: Forschungsmethoden und -ansätze, Wegbereiter und Wurzeln, Ansätze der modernen BWL, Thesen zur künftigen Entwicklung
    Konstitutive Betriebsentscheidungen: Entscheidungs- und Spieltheorie, Standort- und Rechtsformwahl, Unternehmenszusammenschluss
  • Einzeldisziplinen der BWL: Realwirtschaftliche Bereiche, Nominalgüter- und Personalbereiche eines Betriebs
    Managementtechniken im Planungsprozess: Planung, Kreativitätstechniken, Frühwarnsysteme, Alternativensuche, Prognosetechniken, Bewertung und Entscheidung
  • Managementtechniken im Strategiebildungsprozess: Strategische Planung, Umfeld- und Unternehmensanalyse, Portfolioanalyse, Wettbewerbsanalyse
  • Konzepte der Unternehmensführung: Strategisches Management, Performance Measurement, Managementmodelle, Problemlösung und Kommunikation, Geschäftsmodelle verstehen und gestalten, Organisationen, Netzwerke und zudem Umwelten verstehen und gestalten

Wie du siehst sind die Inhalte sehr stark auf die Betriebswirtschaft ausgelegt. Ziel ist es bei jedem Lehrgang die betriebswirtschaftlichen Zusammenhänge zu verstehen um diese zudem im eigenen Unternehmen anwenden zu können.

Kosten / Gebühren

Die Kosten für einen Fernlehrgang mit einem nicht akademischen Abschluss können bis zu 4.000,00 € betragen. Sie fangen außerdem bei ca. 400 Euro an.

Die kosten richten sich dabei nach dem Umfang und der Dauer des Lehrgangs.

Kann man den Fernlehrgang in BWL von der Steuern absetzen?

Eine steuerliche Absetzbarkeit ist möglich, wenn du beabsichtigst deine Kenntnisse in deinem zurzeit ausgeübten Beruf aufzufrischen, zu erweitern oder neu zu erwerben.

Auch ist es möglich, wenn du durch einen Fernkurs einen anderen Beruf erlernen möchtest oder neue Berufsfelder erschließen willst. Dann kannst du folgende Kosten steuerlich geltend machen:

  • Studiengebühren
  • Prüfungsgebühren
  • Seminargebühren
  • Fachliteratur
  • Arbeitsmittel (z.B. Computer, Software)
  • Fahrtkosten zu den Seminaren und zu Arbeitsgemeinschaften
  • Übernachtungskosten (bei Seminarteilnahme)
  • Verpflegungsaufwand (bei Seminarteilnahme)

Die Höhe der Abzüge hängt immer vom Einzelfall ab. Daher solltest du dich am besten vorher an das Finanzamt oder deinen Steuerberater wenden um auf der sicheren Seite zu sein.

Abschluss

Einen nicht-akademischen Fernlehrgang schließt du ab, indem du alle Lektionen erfolgreich durcharbeitest. Außerdem ist in der Regel eine Abschlussarbeit anzufertigen.

Danach wird dir über die Fernschule bzw. den Fernstudienanbieter ein institutsinternes Zertifikat verliehen. Bei einigen Fernlehrgängen wirst du außerdem auf eine Betriebswirt- oder Fachwirtprüfung vor der Industrie- und Handelskammer vorbereitet.

Hier kannst du dann den Abschluss zum geprüften Betriebswirt (IHK) oder geprüften Technischer Betriebswirt (IHK) verliehen bekommen.

Chancen und Karrieremöglichkeiten

Ein Weiterbildungszertifikat kann dir zudem neue Karrierechancen ermöglichen. So kannst du das Zertifikat bspw. bei deiner nächsten Gehaltsverhandlung mit einbringen oder dich sogar für eine bessere Stelle qualifizieren.

Auch, wenn du das Unternehmen wechseln möchtest, sind zusätzliche Zertifikate bei den meisten Unternehmen sehr gerne gesehen. Sie zeigen dem Personaler außerdem Engagement und Leistungsbereitschaft.

 

Abschließende allgemeine Infos zum Fernstudium BWL

Alles in allem ist das Betriebswirtschaftsstudium daher besonders für Personen geeignet die ihre Stärken in dem Erkennen und Analysieren von Sachverhalten und komplexen Zusammenhängen sehen.

Dadurch soll ein umfassendes ökonomisches Verständnis aufgebaut werden um wichtige (strategische) Positionen in Unternehmen besetzen zu können. Vor allem, wenn du eine Führungsposition belegen möchtest, ist das das Fernstudium ideal für dich.

Dabei spielt es schon fast keine Rolle ob du in einem mittelständischen Unternehmen oder einem internationalen Großkonzern arbeitest. Betriebswirtschaftliches Knowhow wird außerdem so gut wie in jedem Unternehmen benötigt.

In folgenden Branchen sind BWL-Kenntnisse zudem besonders stark gefragt:

  • Banken und Versicherungen
  • Dienstleistungsunternehmen
  • Hotellerie & Tourismus
  • Industrie & Handel
  • Logistikunternehmen
  • Marketingagenturen
  • Unternehmensberatungen

Du wirst darauf vorbereitet deine Karriere in der Wirtschaft voranzutreiben und weiter aufzusteigen.

Welche Qualifikationen du mitbringen solltest

Sofern du dich für ökonomische Zusammenhänge, Finanzmärkte und die Funktionsweise von Unternehmen interessierst, ist das Fernstudium ideal für dich.

Da die BWL aus einem Großteil Mathematik besteht, ist ein gutes Zahlenverständnis unabdingbar. Ein mathematisches solltest du daher auf jeden Fall mit in das Studium bzw. die Weiterbildung mit einbringen.

Häufig werden von den jeweiligen Fernhochschulen, Fernschulen und Fernstudienanbieter auf Mathematik-Aufbaukurse angeboten um somit besser in die Thematik hineinzufinden. Vor allem, wenn man schon länger nicht mehr gerechnet hat, kann ein Aufbaukurs dir helfen.

Außerdem solltest du ein gewisses Organisationstalent mitbringen um den Komplexitäten gerecht zu werden.

Da viel deiner Freizeit in dem Studium draufgehen wird, solltest du dich auch selber motivieren können.

Die wichtigsten Eigenschaften findest du außerdem nachfolgend noch einmal für dich zusammengefasst:

Vorteile

Welche Vorteile hat ein Fernstudium BWL eigentlich? Die wichtigsten und wesentlichen Vorteile findest du daher nachfolgend aufgelistet:

  1. Wer BWL im Fernstudium studiert dem öffnen sich eine große Bandbreite an Karriereoptionen. Denn eine Vielzahl an Unternehmen auf dem deutschen Markt suchen betriebswirtschaftlich ausgebildetes Fachpersonal.
  2. Dadurch hast du theoretisch auch die Chance die Branche in der du dich jetzt befindest, einfach zu wechseln. Deine Karrieremöglichkeiten sind dadurch sehr vielfältig und nicht zu stark beschränkt.
  3. Außerdem lernst du marktwirtschaftliche Zusammenhänge besser zu verstehen und einzuordnen.

Nachteile

Leider gibt es außerdem einige Nachteile. Auf diese gehen wir nachfolgend ein.

  1. Auf dem deutschen Markt gibt es sehr viele BWL-Studenten. Dementsprechend hast du natürlich auch mehr Konkurrenz auf dem Arbeitsmarkt. Gerade, wenn du dich bewerben willst, kann dies zum Problem werden.
  2. Mitunter können die Fernstudiengebühren je nach gewähltem Fernstudiengang sehr hoch sein.
  3. Zudem wird ein Fernstudium BWL viel Zeit in Anspruch nehmen. Du solltest daher über ein gutes Zeitmanagement verfügen.

Wie stehe die Jobchancen wirklich?

In dem nachfolgenden Video wird dir noch gezeigt wie die Jobchancen anschließend wirklich aussehen:

Hast du noch Fragen zum Fernstudium in BWL? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar!

War dieser Artikel hilfreich für dich?
[Gesamt:28    Durchschnitt: 5/5]

Ähnliche Beiträge


Kommentare

Christoph 23. September 2018 um 16:48

Hallo,

ist beim BWL Fernstudium auch das Thema Gründung und Untenrehmertum enthalten?

LG

Christoph

Antworten

Fernstudium in Deutschland 23. September 2018 um 17:29

Hi Christoph,

vielen Dank für deinen Kommentar. :) Ja, allerdings wird das Thema nur kurz „umrissen“.

Ich hoffe, dass wir dir helfen konnten.

Dein Fernstudium-in-Deutschland-Team

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *